• Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden
  • Haus der Berge © Nationalpark Berchtesgaden

Barrierefreiheit

Viele Bereiche im „Haus der Berge“ für alle Menschen erlebbar machen – das ist eine zentrale Zielsetzung unseres Nationalparkzentrums. In den Gebäuden wurde dieses Ziel annähernd zu 100 Prozent erfüllt. An einer weiteren Optimierung wird stetig gearbeitet.

 

Leitsystem für Sehbehinderte im „Haus der Berge“

Damit sich auch Menschen mit unterschiedlichen Handicaps möglichst eigenständig und sicher zurechtfinden und informieren können, wurden barrierefreie Aspekte bereits während der Planungs- und Bauphase des Haus der Berge besonders berücksichtigt. Für Besucher mit Sehbehinderungen wurde in der Hauptausstellung ein Leitsystem installiert. Ein Audioguide für blinde Menschen befindet sich derzeit in Bearbeitung.

 

Barrierefreiheit

Barrieren wie hohe Schwellen in Türen, Treppen, schwer lesbare Texte in Ausstellungen etc. können Menschen mit Behinderung den Zugang zu Einrichtungen oder die Teilnahme an Veranstaltungen erschweren. Die Nationalparkverwaltung hält für Menschen mit Behinderungen umfangreiche Angebote bereit. Auch einige Wanderwege im Gebiet im sind auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

 

Internetauftritt

Barrierefreiheit spielte auch bei der Neugestaltung des Internetauftritts eine wichtige Rolle. Laut der „Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz“ (BITV) müssen alle von der öffentlichen Hand finanzierten Internetauftritte barrierefrei gestaltet werden.



nach oben